Der Gesangverein

Liedertafel 1887 Gilfershausen
    
Abriss über die Geschichte des Vereins zum 110. jährigen Jubiläum 1887-1997 110 Jahre „Liedertafel 1887“ Gilfershausen

Vom 11.- 14. Juli 1997 feierte der Gesangverein „Liedertafel 1887“ Gilfershausen sein 110 jähriges Bestehen.
Keine Chronik, keine Niederschrift kündet von der Gründung des Vereines. Evtl. vorhanden gewesene Unterlagen sind in den Kriegs- und Nachkriegsjahren vermutlich verloren gegangen, doch die mündlichen Überlieferungen der noch lebenden ältesten Sangesbrüder- und schwestern und die bereits begangenen Gründungsfeiern bestätigen das auf der Satzung vom 10.01.1932 geschriebene Gründungsjahr 1887.

Zum 5 jährigen Bestehen wurde durch die Opferbereitschaft der Mitglieder die Fahne angeschafft. Diese Fahne, die viele Jahrzehnte dem Verein vorangetragen wurde und alle Wirren der Zeit überstanden hat, trägt neben den Jahreszahlen 1892 noch die Inschrift „Edel und bieder seien Herzen und Lieder“.

Am 01.02.1887 beschlossen einige Männer aus Gilfershausen einen Männergesangverein zu gründen. Die Chorleitertätigkeit übernahm Herr Lehrer Fischer.
Unter seiner Leitung sang der Chor bis 1903.
1904 wurde Lehrer Fischer versetzt und an seine Stelle trat Herr Joh. Messer.
1. Vors. waren von 1887-1908 Herr Wilh. Eckhardt und von 1909-1914 Herr Johannes Schmidt.
Nach vorliegenden Aufzeichnungen aus dem „Kriegsblatt vom 06.06.1896“ veranstaltete der Männergesangverein vom 07.-08.06.1896 sein erstes Sängerfest. Es nahmen 8 auswärtige Vereine teil.

Durch den Ausbruch des 1. Weltkriegs wurde die Tätigkeit des Vereins eingestellt, da einige Sänger einberufen waren, die andere wichtige Aufgaben zu erledigen hatten. Es wurde daher bis 1919 nicht gesungen.
Die Chorleitung übernahm im Jahr 1919 wieder Herr Joh. Messer, den Vorsitz Herr Johannes Schmidt und so fanden wieder regelmäßige Gesangsstunden statt.
Im Jahre 1925 übernahm Herr Adam Stein bis zum Jahre 1939 den Vorsitz des Vereins.
Regelmäßig, wie aus einer überlieferten Zeitungsanzeige vom 28.07.1929 zu ersehen, wurde einmal im Jahr ein Gartenfest veranstaltet.

Im Frühjahr 1930 übernahm Lehrer Heinrich Görk den Dirigentenstab. Damit wurde eine 43 Jahre andauernde Chorleitertätigkeit begonnen. Unter seiner Stabführung wurde am 08.09.1930 die Gründung eines „Gemischten Chors“ beschlossen, der dem Männergesangverein „Liedertafel 1887“ angeschlossen wurde.
Auch die Vereinsatzung wurde in diesem Jahr neu bearbeitet.
Ende 1939, nach Beginn des 2. Weltkriegs, wurden zum 2. Mal in der Vereinsgeschichte wieder viele aktive aktive Sänger eingezogen und die gemeinsamen Gesangsstunden mussten eingestellt werden. Erneut ruhte die Vereinstätigkeit.

Erst im Jahr 1946 schlägt die Stunde der Wiedergeburt des Vereins.
Mit einer kleinen Schar von Männern wird die Chortätigkeit im Gasthaus Salzmann wieder aufgenommen. Herr Görk stellt sich wieder als Dirigent zur Verfügung. Als 1. Vorsitzender wird Herr Karl Eckhardt gewählt. Im Jahre 1947 werden auch die Gesangstunden des Gemischten Chors in der Schule wieder aufgenommen.
Das 65 jährige Bestehen des Vereins wurde im Sommer 1952 mit zahlreichen Gastchören gefeiert.
Von 1952 – 1953 übernahm Herr Hans Hartig die Geschäfte des 1. Vorsitzenden.
Von 1954 – 1964 Herr Berthold Möller.


Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Besucher

Heute28
Gestern666
Diese Woche1416
Diesen Monat7311
Total762780

Besucher IP : 34.228.41.66 Besucher Info : Unknown - Unknown Mittwoch, 12. Dezember 2018 00:54

Wer ist Online

Gäste : 30 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online

Unser Wetter

kachelmannwetter.com