Die Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Gilfershausen

Das Feuerlöschwesen in Gilfershausen war bis um die Jahrhundertwende auf Grund der Kurhessischen Gemeinde-Ordnung vom 23. Okt. 1834 durch eine Gemeinde- Pflichtfeuerwehr geregelt. So war nach den Ortsstatuten vom 16. Juli 1886 jeder männliche Einwohner vom 18. bis zum 60. Lebensjahr zum Dienst bei der Gemeinde-Feuerwehr verpflichtet. Ein Nichtbefolgen dieser Anordnung konnte mit Geld- oder Haftstrafe geahndet werden.

Das Gründungsdatum der Freiwilligen Feuerwehr Gilfershausen ist leider nicht mehr feststellbar.
Die noch vorhandenen Unterlagen reichen in das Jahr 1934 zurück. So wurde die Freiwillige Feuerwehr Gilfershausen am 26.01.1935 mit einer am 15.02.1934 angenommenen Vereinssatzung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Rotenburg/F eingetragen.

Nach Ende des 2. Weltkrieges hatte die Wehr im November 1945 eine Stärke von 31 Mitgliedern erreicht.

Auf Grund einer Beanstandung des Kreisbrandinspektors wurden 1950 am alten Spritzenhaus umfangreiche Reparaturarbeiten von einheimischen Handwerkern durchgeführt.

Am 5.5.1952 sind von der Gemeindevertretung geänderte Statuten für die Freiwillige Feuerwehr angenommen worden. 1953 wurde die alte Handdruckspritze durch eine moderne Tragkraftspritze TS 8 ersetzt. Für den Transport dieser Tragkraftspritze mussten jährlich zwei Zugmaschinenbesitzer als Fahrbereitschaft bestimmt werden.

Am 5. Juli 1953 richtete die Freiwillige Feuerwehr das Bezirksfeuerwehrfest in Gilfershausen aus.

Mit dem 1972 beschafften Löschfahrzeug TSF erfolgte eine weitere wesentliche Verbesserung des Feuerlöschwesens in Gilfershausen. Dieses Fahrzeug wurde 1979 mit einer neuen Tragkraftspritze und 1987 mit Sprechfunk ausgerüstet.


Im Zuge des Umbaus der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus 1972 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Gilfershausen ihr heutiges Feuerwehrgerätehaus. Das alte Spritzenhaus wurde verkauft und abgerissen.

Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 1990

Die Freiwillige Feuerwehr Gilfershausen wurde in der Vergangenheit von folgenden Kameraden geführt:

Ortsbrandmeister: 1934-1948 Georg Mohr
  1948-1957 Arnold Göllner
  1957-1972 Hans Hühnert
Wehrführer u. 1. Vorsitzender: 1972-1979 Hans Hühnert
  1979-1985 Paul Hartig
1.Vorsitzender: 1985-1990 Hans Hühnert
  1990-1999 Achim Wagner
  1999-2016 Manfred Zies
  2016- heute Klaus Dieter Holzhauer
Wehrführer: 1985-1986 Eckhardt Grosser
  1986-1988 Paul Hartig
  1988-1992 Eckhardt Grosser
  1992-1999 Manfred Zies
  1999-2010 Michael Rübsam
  2010-heute Mike Heckroth

Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 2010

 

  


Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Besucher

Heute29
Gestern666
Diese Woche1417
Diesen Monat7312
Total762781

Besucher IP : 34.228.41.66 Besucher Info : Unknown - Unknown Mittwoch, 12. Dezember 2018 00:55

Wer ist Online

Gäste : 38 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online

Unser Wetter

kachelmannwetter.com